Regeln der Radiergummiliga

 

1.   Name und Platzzahl der Liga

 

 

1.1 Name der Liga

 

Die Liga trägt den Namen "Radiergummiliga".

 

1.2 Platzzahl der Liga

 

Die Gesamtzahl der Radiergummiliga umfasst insgesamt 70 feste Plätze für aktive Läufer und insgesamt 10 Reserveplätze.

 

Diese werden in 2 Wertungstabellen unterteilt:

 

Die Wertungstabelle A und die Wertungstabelle B.

 

1.3 Feste Plätze und Reserveplätze

 

Nur Läufer, die einen Startplatz haben, nehmen an der Wertung teil. In der Regel sind dies die "festen" Startplätze für die aktiven Läufer innerhalb der Liga.

 

Die Reserveplätze sind sogenannte Notplätze und nur im Ausnahmefall zu belegen:

 

Wenn alle Plätze durch aktive Läufer besetzt sind und ein Radiergummi, der z.B. aufgrund einer Verletzungspause von mehr als 1 Ligajahr eine Auszeit genommen hat, wieder aktiv in die Liga einsteigen möchte.

 

1.4 Änderung der Platzzahl

 

Eine Änderung/Erweiterung der Gesamtzahl sowie der Umfang der Erweiterung kann bis zum Abschluss eines Ligajahres innerhalb der jährlichen Ligadiskussion beschlossen werden.

 

 

2.   Wertungsstrecken und Wertung

 

2.1 Zulässige Strecken

 

Zulässige Strecken: Offizielle, öffentlich ausgeschriebene Wettkämpfe.

Diese sollten nach Möglichkeit nach DLV-Bestimmungen bestenlistenfähig sein. Ist die Wettkampfstrecke nicht offiziell vermessen und weicht diese Wettkampfstrecke deutlich von der veranschlagten Distanz ab, ist diese nicht für die Wertung zugelassen und wird unter einem entsprechenden Hinweis von den Moderatoren abgelehnt. Wurde diese bereits bei der Wertung berücksichtigt und der Läufer erhält nachträglich Kenntnis von der Abweichung, so hat er dies unverzüglich zu melden. Das Ergebnis wird dann nachträglich aus der Wertung genommen. Dasselbe gilt, wenn Dritte/Moderatoren (nachträglich) Kenntnis von einer deutlichen Abweichung zur ausgeschriebenen Distanz erfährt (z.B. bei kurzfristig geänderter Streckenführung).

Leistungen auf der Bahn können auch in der Halle erbracht werden, sofern die Wettkämpfe die übrigen Bedingungen erfüllen.

 

2.2 Zulässige Distanzen

 

-       5 km

-       10km

-       Halbmarathon

-       Marathon

 

Es müssen alle Strecken direkt gelaufen werden, d.h. es zählt kein Zwischenergebnis einer Teilstrecke eines längeren Wettkampfes, auch wenn er Chipvermessen ist.

 

2.3 Wertung:

 

2.3.1     Gültige Ergebnisse

 

Es fließen ausschließlich die vom Veranstalter gemessenen und offiziell bekanntgegebenen Ergebnisse in die Wertung ein.

Werden vom Veranstalter keine Nettozeiten gemessen und ausgewiesen, ist die vom Veranstalter in der Ergebnisliste ausgewiesene Bruttozeit maßgebend.

2.3.2     Meldung persönliche Bestzeit

 

Die Meldung einer persönlichen Bestzeit kann jederzeit hier erfolgen: http://www.radiergummiliga.de/index.php?page=meldung-von-neuen-pb-2009

 

Es sind folgende Angaben erforderlich:

 

-       Benutzername

-       Streckenlänge

-       Datum des Laufes

-       Ergebnis (Zeit)

-       Name der Veranstaltung

-       Link zum Veranstalter

Die gemeldeten persönlichen Bestzeiten (PB) werden immer Dienstags von 20-21 Uhr aktualisiert. Alle bis dahin gemeldeten PB werden berücksichtigt.

2.3.3     Bewertung und Punktvergabe

 

Über jede Strecke erhält man Punkte:

 

1. Platz: Punkte = Teilnehmerzahl

2. Platz: Punkte = Teilnehmerzahl – 1

...

Nichtteilnahme über eine Strecke : 0 Punkte auf dieser Strecke

 

 

Haben mehrere Teilnehmer am Ende des Ligazeitraums die gleiche Zeit in einer Disziplin erzielt, erhalten sie die gleiche Punktzahl. Die folgenden Plätze werden entsprechend ausgelassen (Beispiel: Bei zwei ersten Plätzen entfällt der zweite Platz, der Nächstplatzierte erscheint auf Platz drei usw.).

 

 

Für die Gesamttabelle zählen nur die besten 3 Ergebnisse (lt. Punkte). Das vierte und schlechteste Ergebnis wird gestrichen.

 

 

3.   Auf-/Abstiegs- und Ausschlussregeln:

 

Ziel der Radiergummiliga ist es, sich zu verbessern, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Der Wettkampfcharakter der Liga soll motivieren jedoch keinen Leistungsstress hervorrufen oder den reinen Genuss am Laufen beeinträchtigen.

 

Auf der einen Seite sollen also Verbesserungen gefördert werden auf der anderen Seite sollen sich Einsteiger oder Radiergummis, die an Ihre (momentanen) Leistungsgrenze gestoßen sind, innerhalb der Liga dennoch wohl fühlen.

 

Aus diesem Grunde werden ab dem 01.01.2011 2 Wertungstabellen geführt.

 

In diese Wertungstabellen werden die bisherigen Mitglieder des Forums gemäß Ihrem aktuellen Leistungsstand eingegliedert. Die bisherigen „Radiergummifreunde/-fans“ erhalten den Status „Radiergummi“, sofern die unter 3.3 aufgeführte "Obergrenze" nicht überschritten wird.

 

Ab dem 01.01.2011 erfolgt eine Eingliederung in Wertungstabelle B nur nach entsprechender Verbesserung in den Wettkampfzeiten. In die Wertungstabelle A werden alle Einsteiger und alle Radiergummis, die die Kriterien der Wertungstabelle B noch nicht oder nicht mehr erfüllen eingegliedert.

 

 

3.1 Kriterien für die Wertungstabellen

 

3.1.1     Kriterien für die Wertungstabelle A:

 

Alle Zeiten, die langsamer als die Zeitvorgaben der Wertungstabelle B sind.

 

3.1.2     Kriterien für die Wertungstabelle B:

 

In der Wertungstabelle B erhalten die schnelleren Radiergummis eine eigene Wertung. Die Eingliederung in die Wertungstabelle erfolgt bei Erreichen folgender Zeitgrenzen in wenigstens 2 Disziplinen:

 

-       5 km unter 25 Minuten

-       10 km unter 50 Minuten

-       Halbmarathon unter 1:55 Stunden

-       Marathon unter 4:00 Stunden

 

3.2 Wechsel zwischen den Wertungstabellen A und B

 

Man sollte wenigstens in 2 Disziplinen die Kriterien erfüllen/Zeiten gemeldet haben, die für die jeweilige Wertungstabelle maßgebend ist.

 

Ab der 2. Wertung/ dem 2. Lauf in diesem Rahmen erfolgt der automatische Wechsel.

Für die Meldung der Wettkampfzeiten sind lediglich die Meldung der persönlichen Bestzeiten innerhalb des jeweiligen Ligajahres vorgesehen. Bei einem Leistungseinbruch während des laufenden Ligajahres sind daher alle Mitglieder der Wertungstabelle B verpflichtet, dem Moderatoren-Team ab der 3. Wertung mit einer langsameren als der unter 3.1.2 genannten Zeitgrenzen (unabhängig von der Disziplin) per PN über den aktuellen Leistungsstand zu informieren, damit der Wechsel in die Wertungstabelle A vorgenommen werden kann.

 

Härteklauseln (Ausnahmen)

 

Nach zwei gemeldeten Zeiten die den Kriterien der Wertungstabelle A entsprechen, erfolgt in der Regel die (Wieder-)Eingliederung in diese, es sei denn, die/der Betroffene bittet um eine Ausnahme:

-       Die Zeitgrenzen für die Wertungstabelle B werden lediglich aufgrund einer Verletzungspause nur vorübergehend nicht mehr erreicht, d.h. nach objektiver Voraussicht wird nach der Genesung noch innerhalb des Ligajahres die erforderliche Form wieder erlangt.

 

-       Die Zeitgrenzen für die Wertungstabelle B wurden lediglich wegen Begleitung eines anderen Läufers nicht erreicht, der eigene Leistungsstand hat sich jedoch nicht verschlechtert.

Nach zwei gemeldeten Zeiten die den Kriterien der Wertungstabelle B entsprechen, erfolgt in der Regel die (Wieder-)Eingliederung in diese, es sei denn, die/der Betroffene bittet um eine Ausnahme:

-       Die Zeitgrenzen der Wertungstabelle B wurden zwar zweimalig erreicht, es ist jedoch absehbar (anstehende Verletzungspause, Krankheit, keine Zeit für Training, etc.), dass diese Zeitkriterien im weiteren Verlauf des Ligajahres nicht mehr erreicht werden können.

 

3.3 Ausschlussregel "Obergrenze Pacebereich"

 

Läufer, die in mehr als 2 Disziplinen im Durchschnitt schneller als 4:30min/km laufen, sind den Radiergummischuhen entwachsen.

 

Eine Teilnahme an der Ligawertung ist ab diesem Zeitpunkt ausgeschlossen.

 

 

4.   Regeln für die Neuaufnahmen

 

4.1 Bewerbungszeitraum

 

Neubewerbungen für die Radiergummiliga sind grundsätzlich in den ersten 2-3 Monaten eines Ligajahres zugelassen, sofern die unter 1.2 festgelegte Gesamtzahl der Radiergummiliga noch nicht erreicht wurde.

 

Beträgt die aktuelle Gesamtzahl der Liga weniger als 50, so sind auch über die ersten 3 Monate des Ligajahres hinaus Neubewerbungen zulässig.

 

4.2 Aufnahmeverfahren / Ablauf

 

Bei einer Neubewerbung wird von den Mitgliedern der Radiergummiliga in einer offenen Diskussion über die Neuaufnahme des Bewerbers gestimmt.

 

Gibt es nur „Ja“- Postings dann ist keine weitere Abstimmung erforderlich.

 

Werden Bedenken geäußert, dann erfolgt eine offene Abstimmung. Eine einfache Mehrheit ist für die Aufnahme ausreichend.

 

4.3 Aufnahmekriterien z.B. Zeiten/Pacebereich

 

In die Radiergummiliga werden ausschließlich Mitglieder der RUNNERsWOLD.de-Community aufgenommen. Der Benutzername der RUNNERSWORLD.de-Community ist auch in der Radiergummiliga zu verwenden.

 

Zugelassen sind grundsätzlich alle Läufer, die bei Einstieg in die Liga nicht schneller als im Durchschnitt von ca. 5:30 min/km laufen. D.h. je langsamer, desto besser!

 

Grenzbereich:

 

Werden Langdistanzen (Halbmarathon und Marathon) zwar nicht schneller als 5:30 min/km im Durchschnitt gelaufen, die Unterdistanzen jedoch bereits im Pacebereich von 5:00-5:30 min/km, so ist eine Aufnahme zwar nicht gänzlich ausgeschlossen, es muss seitens der Mitglieder jedoch genau abgewogen werden, ob einer Aufnahme zugestimmt werden kann.

 

In der Bewerbung sollten daher Angaben über die aktuellen Wettkampfzeiten (z.B. 5km, 10km, HM und Marathon) angegeben werden. Wurden noch keine Wettkämpfe bestritten, sollte eine Angabe über das ungefähre aktuelle Leistungsniveau getroffen werden.

 

4.4 Definition wann man in welche Wertungstabelle aufgenommen wird

 

Neuaufnahmen werden zunächst grundsätzlich in die Wertungstabelle A eingegliedert.

 

Die Eingliederung in die Wertungstabelle B erfolgt grundsätzlich durch Verbesserungen innerhalb der Radiergummiliga in mindestens 2 Disziplinen auf die unter 3.1.2 aufgeführten Kriterien/Wettkampfzeiten.

 

Eine direkte Neuaufnahme in die Wertungstabelle B ist daher grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn die Wertungstabelle B umfasst weniger als 5 Läufer und die Gesamtzahl der Liga wird durch einen direkten Einstieg in die Wertungstabelle B nicht überschritten. In diesem Ausnahmefall treten an die unter 3.3 genannten Pacebereiche die unter 3.1.2 genannten Kriterien/Pacebereiche.

 

4.5 Die Rolle der "Radiergummifreunde/-fans

 

Neben den Radiergummis erhalten auch die sog. „Radiergummifreunde/-fans“ Zugang zum Forum. Dieser Personenkreis ist Teil und Mitglied des Forums.

 

Allerdings erhält dieser Personenkreis kein Stimmrecht hinsichtlich Neuaufnahmen und hinsichtlich der Ligawertung. Für den Bereich „Ligainternes“ erhalten die „Radiergummifreunde/-fans“ lediglich einen Lese-Zugriff.

 

Der Status „Radiergummifreund/-fan“ umfasst folgende Personenkreise:

 

-       Von der Ligawertung ausgeschlossene Radiergummis. Also Radiergummis, die den Radiergummischuhen entwachsen und nunmehr in der Lage sind, in Pacebereichen von 4:30min/km und schneller zu laufen.

 

-       Radiergummis, die eine längere Auszeit aus der Ligawertung wünschen, aber das Forum nicht ganz verlassen möchten.

 

-       Leute, die aufgrund besonderem Wunsch von mind. 2 Mitgliedern hier Zugang erhalten ( z.B. Trainer ).

 

-       Leute, die zwar keine Läufer sind, aber die Radiergummis unterstützen und einen besonderen Bezug zu den Radiergummis haben.

 

5.   Konsolidierung

 

5.1 Grundsatz

 

Im Laufe der Zeit kommt es immer wieder einmal vor, dass Mitglieder das Interesse an der Radiergummiliga verlieren oder sich anderweitig orientieren. Da die Gesamtzahl der Radiergummiliga begrenzt ist, muss die Liga einmal im Jahr bereinigt werden.

 

5.2 Auszeit aus nachvollziehbaren oder privaten Gründen

 

5.2.1     Auszeit für einen begrenzten Zeitraum, aber für länger als 1 Ligajahr

 

Kann oder will ein Mitglied für ein gesamtes Ligajahr oder länger an keinem Wettkampf teilnehmen, es ist jedoch eine aktive Teilnahme an der Liga im Laufe des darauffolgenden Ligajahr wieder geplant, so ist dies im Forum oder per PN an einen der Moderatoren mitzuteilen. Das Mitglied kann dann einen der hierfür vorgesehenen Reserveplätze der Liga besetzen. Ein Wiedereinstieg ist jederzeit wieder möglich.

 

5.2.2     Auszeit für einen unbegrenzten Zeitraum

 

Kann ein Mitglied aus gesundheitlichen Gründen oder möchte aus privaten Gründen auf nicht absehbare Zeit und voraussichtlich auch über das darauffolgende Ligajahr hinaus nicht aktiv an der Liga teilnehmen, so ist dies dem Forum oder per pn einem der Moderatoren mitzuteilen. Das Mitglied kann dann als "Radiergummifreund/fan" weiterhin Teil des Forums bleiben, verliert jedoch die über diesen Status hinausgehenden Rechte (z.B. Abstimmungsrecht Liga, etc.).

 

Wünscht das Mitglied zu einem späteren Zeitraum wieder aktiv an der Liga teilzunehmen und den Status des "Radiergummi" wieder zu erlangen, so muss das Mitglied dies im Forum bekanntgegeben. Sofern die Gesamtzahl der Liga durch den Wiedereintritt nicht überschritten wird, ist der Wiedereintritt jederzeit möglich.

 

Ist die Gesamtzahl jedoch bereits erreicht, so ist ein Wiedereintritt erst nach Freiwerden eines (festen) Ligaplatzes möglich. Reserveplätze sind hierfür nicht vorgesehen.

 

Wünschen mehr Mitglieder den Wiedereintritt als freie (feste) Plätze in der Liga vorhanden sind, so ist der Zeitpunkt des Wiederaufnahme"antrags" maßgebend.

 

Gegebenenfalls wird das Mitglied auf eine Warteliste gesetzt. Bei zeitgleich geäußertem Wiederaufnahmewunsch entscheidet das Los.

 

5.3  Auszeit ohne Angabe von Gründen

 

Wurde von einem Mitglied während des gesamten Ligajahres ohne ersichtlichen Grund weder ein Ergebnis gemeldet noch am Forumsgeschehen teilgenommen, erfolgt im Oktober/November des jeweiligen Jahres vom Moderatoren-Team eine Anfrage per PN, ob die Absicht einer aktiven Teilnahme im Folgejahr gewünscht ist.

 

Wird diese Anfrage nicht bis zum Ablauf des 15. Dezember desselben Jahres beantwortet und ist auch ansonsten keinerlei Aktivität im Forum ersichtlich, verliert das Mitglied für das folgende Ligajahr seinen Status als Radiergummi und wird für dieses Folgejahr automatisch in den Status eines „Radiergummifreundes/-fans“ gesetzt.

 

Ist auch im Folgejahr als „Radiergummifreund/-fan“ keinerlei Aktivität ersichtlich und es erfolgt keinerlei Rückmeldung, so erlischt die Mitgliedschaft mit Ablauf diesen Jahres. Das Mitglied wird dann automatisch und ohne weitere Rückfrage seitens des Moderatoren-Team aus dem Mitgliederbestand gelöscht.