Einmal im Jahr möchte ich auch in einer Liga mitmischen

  • Nach meinem 2. Anlauf, die 24 Stunden von Bernau durchzulaufen, bin ich sauer auf mich. Auf Grund meiner unzureichenden Leistung habe ich beschlossen, der Radiergummiliga beizutreten. Ich schaff es einfach nicht, ab 20:00 Uhr in Bernau an der Stadtmauer entlang zu wandern und die Berge hochzugehn. Tut mir leid!
    Alle Wölfe werden in der Nacht aktiv, bei mir versagen die Gene.
    Da die Liga eine ganz besondere Mischung aus Titanium und Gummibärchenmasse ist, habe ich mich beim Veranstalter beworben und erklärt, dass ich 2014 für die "Radiergummis" an den Start gehen werde.


    Meine Bitte wurde erhört!
    Ich bekomme die Startnummer 1 und starte, falls ich den Aufnahmetest bestehe, in der "Liga" und laufe/gehe die ganze Nacht durch.
    Je 10 gelaufene Km ab 80 Km, mein bisheriger Rekord dort, spendiere ich eine Flasche Rotkäppchensekt! :zwinker2:
    Also, wenn das kein Ansporn ist, mich am Schlaf zu hindern!
    Wenn wir schon nicht die Schnellsten sind, dann aber die Lustigsten beim Lauf!

  • :panik4: Boah, also wenn ich mir die Uhrzeit anschaue, zu der du deinen Beitrag gepostet hast, bist du ganz schön nachtaktiv!


    Herzlich willkommen, ich bin mir sicher, die Bernauer kennen dich und können mehr dazu sagen, ob du nächstes Jahr als Radiergummi an den Start sollst. :zwinker2: Für uns andere wären ein paar kleine Infos mehr auch ganz nett. :thommy:

  • Also, als ich am 14. April im vorigen Jahrtausend, ich glaub gegen 14:30 Uhr, 1953 wars wohl, geboren wurde, wußte ich noch nichts vom Laufen.
    Auch als Florian Oertel den Waldemar als Vorname für gerade geborene Kinder vorschlug, wußte ich noch nichts über weit und schnell laufen. Mein gerade geborener Sohn kam Stunden vorher zur Welt...heißt aber Marco. Auch als meine Tochter das Gehen erlernte war es schwer vorstellbar, freiwillig zu laufen... kein Forrest Gump also.
    Biologisch gesehn, war ich im Mai 1992 reif für einen Frührentner. 86 Kg, Raucher, Treppenschwitzer usw . .
    Nach 10 Tagen Krankenhaus, kam ich täglich mit einer HAND voll Pillen wieder ins Leben zurück.
    Meine Kinder wurden von uns zwangsverpflichtet am Judo teilzunehmen. Ich mußte sie dort hinbringen ... und so fing alles an. Langeweile beim Zuschauen, was auf der Tatami sich so bewegte... .
    Da lagen ein paar Hanteln rum, eine Schrägbank... und so fing mein Laufleben an, mit Gewichten... .
    Allgemeines Unwohlsein, Tablettenhass und ich fing an zu joggen... 200 Meter....1000.... 23.000 Meter am Stück.
    Das war im Oktober 1992. Im März 1994 nahm ich am Lauf der Symphatie teil. Im September lief ich meinen 1. Marathon in Berlin mit Turnhallenturnschuhen, war so happy, dass ich 14 Tage(?) später über den Brocken lief. Danach ging ich für mehrere Tage Treppen rückwärts runter, weil es anders nicht mehr ging. Wie steht es geschrieben im großen Buch der Läufer: Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt. Der Schmerz verging aber lange nicht... .
    Heute freue ich mich über jeden Tag, an dem ich merke, da tut was weh. Hurra ich lebe! Die letzten
    21 Jahre waren die intensivsten erlebten Jahre. Ohne Sport hätte ich meinen Schlaganfall 2011 nicht so schnell überwinden können. 3 Monate später nach diesem Ereignis, lief ich die Syltquerung mit... . Seitdem habe/bin ich mindestens 10 Marathon und Ultras gefin... gelaufen;-) Jetzt unter Drogen, komme ich nicht mehr auf meine maximal Herzfrequenz von 194 Schlägen/min. Jetzt komme ich auf 120 bis 140... . Ich kann mit der Entschleunigung ausgezeichnet leben! Vielleicht sogar bewußter!
    Meine Kinder schenkten mir eine HP Seite:
    http://www.Havelwolf.chapso.de
    Die schloss ich und blogte danach.
    Alles was ich sportlich erlebe, findet man in: www. Havelwolf.over-blog
    Ich war auf allen Kontinenten. Habe aus Australien, Kanada und Spanien Medaillien bei Feuerwehrweltmeisterschaften, bei dem auch ich als Zöllner teilnehmen durfte, im Triathlon, Bankdrücken, Halbmarathon und Armdrücken mitgebracht.
    100 Marathon sind es bisher geworden. Dazu kommen 39 Ultras. Aber das muss ich noch mal genau auseinanderrechnen.
    2014 werde ich zum 3. Mal, sportlich gesehn, den Erdball umrunden.
    6 x war ich IRONMAN Finisher.
    Den Brockenmarathon und den Berlinmarathon hab ich seit 1994 immer als Dublette durchgezogen.
    Ich habe beim Berlinmarathon seit 10 Jahren die gleiche Nummer: 1302!
    Also in diesem Jahr mache ich jeweils meinen 20. in Berlin und am Brocken.
    Was mir noch nicht gelungen ist, soll im nächsten Jahr passieren. Ich will die 101 Km Marke in Bernau knacken.
    Was bis 100 Km geht, weiß ich.
    Sollte es mir gelingen, werde ich meine Tattoosammlung erweitern.
    Der Veranstalter hat mir im Vorfeld gestern den Startplatz mit der Nr.1 :megaphon: zugesprochen!
    Wenn dies nicht Grund genug für eine Bewerbung als Radiergummi ist, dann weiß ich nicht mehr weiter.
    Bei Fragen immer an die Laufmaus (Lauftreff Nauen-Falkensee) oder Macie wenden.
    Erreichbar bin ich unter Havelwolf@gmx.de.
    Es grüßt und beißt der Havelwolf!
    Havelwolf: Wolfgang, der an der Havel wie ein Wolf entlang schleicht. Eben ein Havelwolf... der wurde mir verliehen und ist geschützt! :jepp:


  • Warum nicht ... Du bist ein echter Radierer wie mir scheint ! Ich ringe zur Zeit noch mit mir, aber es könnte durchaus sein, dass ich Dir Gesellschaft leiste. Das würde Dir doch sicher helfen, denn ich bin auch eher ein Nachtschattengewächs und mach meinen Sargdeckel ungern vor Sonnenuntergang auf .... :teufel:

    LG


    Daniela


    .... Highlights 2019 .... Barcelona Marathon .... Kröv und Ahrathon in einer Woche .... Berlin Marathon

    fck-nzs_DLF214023.jpg fsm.jpg

  • :dafuer: Ich freue mich! Natürlich bist so grundsätzlich eigentlich... aber du hast halt die echte Radiergummi-EInstellung, auch wenn wir über die Hexe noch mal reden müssen! :dafuer:

    Einmal editiert, zuletzt von Rennente ()

  • Ja auf jeden Fall :dafuer: (schon alleine wegen Deines Tattoos). Es würde mich freuen, wenn wir nächstes Jahr in Bernau einige Runden zusammen drehen können

    "Wenn ich schon nicht schnell bin, will ich wenigstens einen an der Waffel haben" (Zitat: Centralparker)

  • So was von
    :dafuer: :dafuer:
    alleine schon, weil du auch am 14. April Geburtstag hast UND, weil du in Bernau wieder bewiesen hast, dass du zu 100% kompatibel mit uns bist!!!!

  • :dafuer: Ich freue mich! Natürlich bist so grundsätzlich eigentlich... aber du hast halt die echte Radiergummi-EInstellung, auch wenn wir über die Hexe noch mal reden müssen! :dafuer:

    Eine Hexe ist doch eine mit mehr oder weniger Zauberkräften ausgestattete, in Deinem Fall ja wohl weibliche, heilbringende Person.
    Im Rahmen der Christianisierung wurden diese häufig mit dem Teufel im Bund stehend geglaubt.
    Teufel gibt es erwiesenermaßen ja gar nicht.
    Als Hexe bezeichnen sich doch heute Frauen, die sich unter Heilkräutern auskennen. Also nimm den Begriff Hexe so hin. Hexen brauchen heute doch nicht mehr Kräuter sammeln. Heute gehst Du in die Apotheke und verlangst ein Mittel, damit man/frau, wenn man nicht mehr sollte, trotzdem weiterlaufen kann. Ich kenne viele Hexen auch männliche und nehm mich da nicht raus.
    Wenn man wie bei mir, eine Sportreise nach ganz weit weg geplant und ein Jahr sich da vorbereitet hat und plötzlich ein Autschen bekommt, wird gehext. Na und!
    Das sind dann die Ausnahmehexsituationen.
    Hexen werden heute nicht mehr verbrannt! Hexen trifft man laufend!
    In jedem Jahr mindestens einmal bei der Harzquerung oder beim Brockenmarathon!

  • :kratz: :happy9: :hug: :kratz: Ich bin noch nicht sicher, wie ich DAS jetzt finde, aber ich freue mich auf deine Gesellschaft, - spätestens nächstes Jahr in Bernau! Und die Harzquerung..... .jaaaaaaa *seufz*

  • Hey Wolfgang :hallo:


    wir sind natürlich trotz allem Spasses auch eine Wettkampfliga.
    Wie sind den Deine aktuellen Zeiten über 5km bis Marathon :vertrag:

  • :panik4: Boah, also wenn ich mir die Uhrzeit anschaue, zu der du deinen Beitrag gepostet hast, bist du ganz schön nachtaktiv!


    Herzlich willkommen, ich bin mir sicher, die Bernauer kennen dich und können mehr dazu sagen, ob du nächstes Jahr als Radiergummi an den Start sollst. :zwinker2: Für uns andere wären ein paar kleine Infos mehr auch ganz nett. :thommy:

    Das bin ich nicht! Ich steh seit Jahren ca. 03:30 Uhr auf. Schlürf meinen Kaffee, mach den PC warm, lese die Tageszeitung, mache... , zieh fast immer meine Radklamotten an und radle in Richtung Potsdam.
    Ich kenne jede Katze, jedes Schwein, jeden Fuchs, Dachs, Kranich, Storch, Igel, anfangs noch lebend, dann na ja, Opfer
    der Nacht... . An meiner jetzt nur noch 20 Km entfernten Dienststelle dusch ich mich, schalt den PC an... und radle nachmittags wieder zurück. Lauf noch mal oder mach Krafttraining, kauf ein oder mach Gartenarbeit ... .Tag ein und aus.
    Am Wochenende lauf ich meißtens lang oder mach irgendwas Lauflanges.
    Ich steh also auf um früh wieder schlafen zu gehn. Das genau ist mein Problem in Bernau!

  • Hey Wolfgang :hallo:


    wir sind natürlich trotz allem Spasses auch eine Wettkampfliga.
    Wie sind den Deine aktuellen Zeiten über 5km bis Marathon :vertrag:

    Ich wußte, jetzt muss ich Farbe bekennen.
    Was nützt es, wenn ich sage, dass ich vor 5 bis 10 Jahren meine Bestzeiten gelaufen, geradelt und geschwommen bin.
    10 Km 38 Minuten im Stadion
    Halbmarathon/Gelände 1:24 Stunden
    Marathon/Berlin 3:24 Stunden
    Ironman 12:01 Stunden
    180 Km Rad 5:50 Stunden
    3,8 Km Schwimmen 1:14 Stunden


    Derzeitig lassen sich meine Zeiten so einfach gar nicht ermitteln. Bin Rudelmitglied und laufe daher fast immer mit anderen zusammen. Aber aus einigen Läufen kann man erahnen, was ich zz laufe/gelaufen bin.


    Tiergartenstaffel 1010 5 Km 24 Minuten
    Baff Naturhalbmarathon 2013 1:58 Stunden
    Zypernhalbmarathon 2012 1:52 Stunden
    Wienmarathon 2013 4:39 Stunden
    Hallenultra 50 km 2011 5:07 Stunden
    Zwischenzeit beim Wienmarathon 12 Km war 1 Stunde . Also dürfte 10 Km so bei 50 Minuten liegen.
    Die Zeiten sind mir insofern eigentlich egal geworden. Gesund ankommen und sich auf den nächsten Lauf freuen! :jepp:Also eine RADIERGUMMI-Liga-GRUNDEINSTELLUNG1

  • Die Hexe aus dem Schlaubetal und Kollegin sagt eindeutig


    :dafuer:


    Viel Spaß bei uns, einige kennst du ja schon aus den Jahren in Bernau und ich drücke dir natürlich für den nächsten Bernaustart die Daumen.

  • Jezz läuft er extra langsam um Radiergummi zu werden ... :happy9: :happy9: :happy9:



    Mir ists egal, denn bei Überbietung unserer Grenzzeiten steigt man ja eh automatisch ab .... :jepp:

    LG


    Daniela


    .... Highlights 2019 .... Barcelona Marathon .... Kröv und Ahrathon in einer Woche .... Berlin Marathon

    fck-nzs_DLF214023.jpg fsm.jpg